MP Hendrik Wüst im Kreise der ersten Inhaber der Jubiläums-Ehrenamtskarte. (Foto: Mark Hermenau)

Neu: Jubiläums-Ehrenamtskarte

Kreis Warendorf / Freckenhorst (bjo) - Es ist die „Fachkonferenz der Gerechten“, eine Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement, das die Streitschlichter in ihren Schulen zeigen. Zum zwölften Mal hatten die Landvolkshochschule und die Akademie Ehrenamt zum Kreis-Streitschlichtertag eingeladen.

Ministerpäsident Hendrik Wüst hat am Mittwoch (9. März 2022) den langjährigen Einsatz von elf Bürgerinnen und Bürgern gewürdigt und ihnen für ihr vorbildliches Engagement im Ehrenamt gedankt. Bei einer Festveranstaltung im Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf überreichte der Ministerpräsident, gemeinsam mit der Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, Engagierten aus allen Landesteilen Nordrhein-Westfalens die neue "Jubiläums-Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen". Mit ihr werden Engagierte ausgezeichnet, die seit mindestens 25 Jahren ein Ehrenamt ausüben oder ausgeübt haben.

Die Jubiläums-Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen ist lebenslang gültig. Sie ergänzt die bereits im Jahr 2008 von der Landesregierung in Kooperation mit den Kreisen und Kommunen eingeführte "Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen". Diese würdigt zeitlich intensives Engagement von Bürgerinnen und Bürgern, und bereits 288 Kommunen (darunter zehn Kreise) beteiligen sich an diesem Projekt.

Zusätzliche Informationen über die "Jubiläums-Ehrenamtskarte Nordrhein-Westfalen" finden Sie unter: https://www.engagiert-in-nrw.de/ehrensachenrw. Koordinierungsstelle ist auch hier für die Kommunen im Kreis Warendorf die Akademie Ehrenamt e.V. (Am Hagen 1, 48231 Warendorf)

Die Akademie wird wie bei den anderen Ehrenamtskarten alles Weitere veranlassen und anschließend den Kommunen übermitteln.

Die folgenden Dateien stehen zum Download bereit:

Vorschlagsformular als Word-Datei

Antragsformular als Word-Datei